#1 Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Haftzeher 29.10.2013 12:38

avatar

Hi
Als erstes Freud es mich endlich wieder Internet zu haben und möchte mein "Comeback" gleich mit einen neuen Thema starten.

Ich bin seit So stolzer Besitzer meines 2en sikorae, er ist eine HUNZ13 und gerade einmal 8 Wochen alt.
Nun fällt mir aber auf das die Färbung so ist als wäre es eine andere Art, der Rachen ist bei beiden Tieren schwarz.
Mein erster ist ja eine DNZ von Michael mit der klassischen Moos Flechten Zeichnung und mein neuer hat eher eine ich nenns mal warbenzeichnung wie es auch das aktuellste Bild zu der Art in der Gallerie im Forum zeigt.

Ich Frage mich nun ob ich die beiden Zeichnungvarianten überhaupt getrennt pflegen sollte?

Was sagt ihr da zu?

Lg

#2 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von DaRo 29.10.2013 17:59

avatar

Hallo Fabian,

stelle doch einfachhalber jeweils ein Foto von den zwei Sikorae ein.
Es gibt ja einige hier im Forum die sich gerade bei Sikorae sehr gut auskennen.

Bin gespannt auf Bilder....

Grüsse
Roger

#3 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Haftzeher 29.10.2013 20:00

avatar

Dann geh ich mal auf Foto jagt ;) aber der neue ist echt eine Augenweide so viel mal vor ab :D

#4 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Haftzeher 29.10.2013 21:33

avatar

Leider auf die schnelle nur mit dem Handy, hoff es ist etwas zu erkennen, Akku von der Cam lädt schon ;)

#5 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Haftzeher 29.10.2013 21:38

avatar

uro 007.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)uro 003.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)uro 005.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Wie deutlich zu sehen ist ist der von meinem avatar und das neue Tier komplett unterschiedlich gefärbt und desshalb die Vermutung sie niemals zusammen zu setzen und eher versuchen Tiere der jeweiligen Lokalitäten zu bekommen.

Lg

#6 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von CS 30.10.2013 11:58

avatar

Ich finde die Frage auch interessant, ob es Ausprägungen von Lokalformen sind oder eine unglaubliche Varianz in der Zeichnung.
Ich habe mir in den letzten Monaten subadulte Tiere von verschiedenen Personen gekauft. Es sind 2.2 geworden.
Beim Aussuchen habe ich mich zumindest bei 2 Tieren für eher ungewöhnliche Muster entschieden. Hoffe das rächt sich nicht.
Frage mich jedesmal, wenn ich sie sehe, was sich die Natur dabei denkt. Mal ein "normales" und 2 etwas "ungewöhnliche".
IMG_0933.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_0917.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#7 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von DaRo 30.10.2013 14:36

avatar

Hallo Carsten,

Superschöne Tiere die Du da hast, sehr beneidenswert.
Wenn ich aber unsere Nachzuchten anschaue, die Variieren extrem
auch diejenigen die von gleichen Elterntiere abstammen.
Dies zeichnet sich durch das Muster aber auch durch die Farben aus.

Wir haben z.B. Jungtiere von einem sehr hellen fast weissen Sikorae Pärchen.
rausgekommen sind nebst sehr hellen Tiere auch dunkelbraune mit absolut konträrer Musterung.

Habe dies noch bei keiner anderen Art so feststellen können wie bei U.Sik.

Was wir schon mal hatten, dass war aber die Ausnahme bei einem U.Lineatus Weibchen,
die gleichen Elterntiere, aber komplett konträr in der Farbe.

das sieht man gut auf dem Bild


0.2_U.Lineatus_ENZ_2013.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Grüsse
Roger

#8 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Kai V. 30.10.2013 17:28

avatar

Hallo Leute,

freut mich das mal wieder was los ist hier.

Also bei Uroplatus scheint die abweichende Zeichnung nicht zwingend mit der Lokalität zusammen zu hängen. Bei U.sikorae und U.sameiti kommt das am deutlichsten rüber, aber auch U.phantasticus hat eine unglaubliche Farb- und Zeichnungsvariabilität.

Genau das ist es ja auch, was diese Gattung so attraktiv macht.

#9 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von DaRo 30.10.2013 18:10

avatar

Denke die Aussage von Kai bringt es auf den Punkt.

Sameiti habe ich leider keine Erfahrung, aber bei Sik und Phantasticus
ist Farbenvielfallt sicherlich sehr gross.

Ebenaui würde ich ebenfalls dazu zählen, auch bei dieser Art gibt es enorme Unterschiede

#10 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Haftzeher 04.11.2013 01:16

avatar

dgfvew 002.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
Zwar nicht die beste Qualli aber man erkennt das Muster gut ;)

#11 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von DaRo 04.11.2013 22:52

avatar

Vielleicht brauche ich wirklich eine Brille.

Aber ich sehe nichts...

#12 RE: Zeichnungsvarianten sikorae und deren Trennung von Haftzeher 05.11.2013 00:08

avatar

Nicht mal das Tier? Also macht er seinen Job gut ;)

Links auf dem Ast.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz